Über uns / Dozenten / Übungsleiter /Trainer /Assistenten

Paloma Chamrai

Die erste Begegnung mit dem Tango Argentino hatte Paloma Chamrai in ihrer Kindheit. Nach einigen Jahren Tanz- und Musikunterricht studierte Sie als Pianistin an anerkannten Musikhochschulen in Moskau und St. Petersburg und entdeckte erst viel später den Tango Argentino wieder. Sie ist wie der Tango ehrlich, voller Temperament und Leidenschaft und auf jeden Fall tangosüchtig. Sie gehört zu den wenigen Frauen, die perfekt die Führende Rolle beherrschen und legt als Musikerin sehr großen Wert auf Rhythmus und natürlichen Bewegungsabläufen. Ihr freundlicher Umgang mit Menschen, die sehr direkte und offene Art, sowie ihre unendliche Ausdauer machen aus ihr eine besondere Dozentin.

 

 

 

Sergio Wolf wurde in Buenos Aires geboren. Er stammt aus einer Familie von Milongueros. Ihn prägt seit seiner Kindheit eine Leidenschaft zum Tango. Sergio hat seine Tangoschule in Eupen, Belgien, und unterrichtet außerdem regelmäßig in Verviers, Lüttich, Brüssel, Köln und Maastricht. Sein Tangounterricht folgt der Didaktik und Pädagogik von Carlos Perez, die besonderen Wert auf die Umarmung , die Verbindung im (Tanz-)Paar und deren Eleganz sowie auf Musikalität legt. Schritte und Figuren sind aus dieser Sicht nur eine Konsequenz dieser Konzepte und nicht Ziel an sich.

http://www.sergiowolftango.com/

Roland hat seine Tangolehrerausbildung im Estudio Sudamerica in Berlin erfolgreich absolviert und unterrichtet seit mehr als 5 Jahren in verschiedenen Tangoschulen. Er kam zum Tango über mehrere Tanzstationen (internationale Rock’n Roll Turniere, mehrjährige Aerobic-Trainer-Tätigkeit, Hip Hop, Freestyle und Theaterauftritte). Es war von Anfang an eine Entdeckungsreise in neue Bewegungsformen, die erst im Paar einen Sinn machen. Die Andersartigkeit des Tangos forderte ihn, neue Wege des Lernens und Übens zu gehen. Die Vielseitigkeit des Tanzes fasziniert ihn immer noch und er möchte andere begleiten auf deren persönliche Entdeckungsreise.

Mirjam Dietrich

Als elfjarige ben ik aan het conservatorium in Den Haag met een opleiding klassieke dans begonnen. Na afronding volgde het Nederlands Danstheater en vijftien jaar Introdans. Daarin heb ik onder andere choreografieën gedanst van Jirí Kylián, Nils Christe en Ed Wubbe. De laatste jaren bij Introdans was ik niet alleen als danseres maar ook als choreograaf actief.

Na een danscarrière van 17 jaar ben ik de opleiding 'Dans therapie' gaan volgen in Enschede. Deze opleiding heb ik na vier jaar succesvol afgerond. In mijn vrije tijd kwam ik per toeval in aanraking met de Argentijnse Tango.

Betoverd door de schoonheid van de Tango kon ik niet anders dan deze dans te blijven beoefenen. Er werd tegen mij gezegd: "Met jouw dansachtergrond zul je de Tango snel onder de knie krijgen."

Echter, het tegendeel bleek waar te zijn. Ik moest helemaal terug naar af …

Het leerproces kwam niet binnen via woorden maar door het in het dansen te voelen, via de fysieke overdracht. Pas later kwam de bewustwording en kon ik kennis en elementen uit mijn danscarrière weer toevoegen aan de Tango.

Ik heb lessen gevolgd bij verschillende beroemde Argentijnse maestro's. Verder werkte ik vele jaren samen met Hervé Cousin, en Ard & Lizelot bij Flor de Fango in Arnhem. Ik heb performances gegeven met Lizelot en Angel Fabian Coria in Biezenmortel.

Wat me fascineert aan de tango is de improvisatie, bewegingskwaliteit, de beleving en de verbinding met wie ik samen dans. Iedere dans is een unieke ervaring en wordt gekleurd door de emoties van de dansers op dat moment. Ik vindt dit niet alleen bijzonder om zelf te beleven maar ook mooi om naar te kijken. Dat is een grote inspiratiebron voor mij!

 

 

Seit 1998 widmet sich der Maestro José Peralta der Lehre des Tango Argentino. In dieser Zeit wurde er oft als Juror zu den verschiedensten Wettbewerben des Tango Argentino eingeladen und tanzte in den beiden wichtigsten Milongas in Buenos Aires: Club Sunderland und Salon Canning. Zahlreiche Fernsehauftritte kamen hinzu. Derzeit organisiert und leitet er in Córdoba seine Milonga namens „El Porteñito“ in deren Rahmen er unterrichtet und auch als DJ tätig ist.

Seine Ausbildung erfolgte bei besten Tangolehrern in Buenos Aires:

  • Ana Maria Schapira

  • Mimi Lertora de Santapá

  • Jorge Firpo

  • Carlos Perez

Sein Stil ist der Tango Milonguero de Salon.

Der Tango Milonguero lässt sich wie folgt beschreiben: Diese Art des Tango erlaubt es dem Paar auf einer vollen Tanzfläche zu tanzen, ohne die anderen Tänzer zu stören.
Bei diesem Tanz hält man stets den Kontakt zum Boden, es gibt keine Boleos und die Füße werden nie vom Boden abgehoben. Ein weiteres Hauptmerkmal ist die geschlossene Umarmung.

Seit vielen Jahren Jahren reist José Peralta nach Deutschland, um den Tango Milonguero in stets auf die Teilnehmer zugeschnittenen Seminare und Workshops zu vermitteln. Unter anderem ist er in Köln, Bonn, Herne und Berlin. Er hat in dieser Zeit viele neue Anhänger dieser Disziplin gewonnen. 

 

Irina lernte bei namhaften LehrerInnen aus dem In- und Ausland. Sie tanzt besonders gern den klassischen "Tango de Salon",  Ihre perfekte Beinarbeit erkennt man am besten bei einer schnellen Milonga. 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vincento Brusaro: Der Tango Argentino wurde ihm in die Wiege gelegt. Mit acht Jahren begann er zu tanzen und mittlerweile bringt er 19 Jahre Erfahrung mit. Er ist in der Tangoszene  sehr beliebt, denn der beherrscht beide Rollen und kann im Unterricht technische Details erklären wie kaum ein anderer.

Wir suchen zurzeit weitere Dozenten (kurzfristig zur Vertretung aber auch langfristig)  - Anschreiben bitte nur per Mail oder Internetformular

Hinweis: Die Dozenten arbeiten teilweise selbständig auf eigene Rechnung

Post - bitte Rufnummer angeben

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Tanzpartner gesucht?

Dann melden Sie sich bitte,  

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Bei Anmeldungen Reservierungen bitten wir Sie, uns außedem Ihre Rufnummer mitzuteilen.

 

Wir bestätigen dann per e-Mail.

 

Für bestimmte Veranstaltungen ist eine Anmeldung /Reservierung notwendig und oft auch ermäßigt (Vorkasse/Vorverkauf)

 

Abonnieren Sie unsere exklusiven Newsletter

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.